Wir. Tiere.

Tiere sind Mitgeschöpfe. Wilde und domestizierte Tiere. Alle haben ein Anrecht auf intakten Lebensraum. In der Landwirtschaft bestimmt die Qualität der Beziehung der Landwirte und der Mitarbeiter zu den Tieren das Tierwohl mit. Eine gute Beziehung bringt gute Rahmenbedingungen und Haltungsformen hervor. Einen großen Einfluss auf das Tierwohl haben Verbraucher bei der Kaufentscheidung. Der Preis, den sie für tierische Lebensmittel bezahlen, hat Signalwirkung: Billig geht zu Lasten der artgerechten Tierhaltung. Die wachsende Zahl der Vegetarier und Veganer in Deutschland werten wir auch als einen Protest gegen Massentierhaltung. Seit Stiftungsgründung steht das Tierwohl im Zentrum unserer Arbeit − in Forschung und Politik sowie in der öffentlichen Meinungsbildung. Die Verbesserung des Tierwohls ist das persönliche Lebenswerk des Stifters Karl Ludwig Schweisfurth. Wir. Tiere. Ja, auch wir sind Tiere. Ja, das Wir mit den Tieren ist entscheidend.

Strohschweine – Erfolgreiche Kooperation zwischen Metzgerei und Landwirten

Die Europäische Union ist der zweitgrößte Schweineproduzent weltweit. Allein in Deutschland wurden 2016 27,4 Millionen Schweine gehalten. Dabei übersteigt die Produktion jene Fleischmenge, die zur Selbstversorgung der Bundesrepublik benötigt würde…

Tierschutz in der Umkleidekabine

Nach der Ölindustrie gilt Mode als das zweitschmutzigste Geschäft der Welt. 2700 Liter Wasser frisst die Produktion eines einzigen T-Shirts, 7000 Liter die Produktion einer Jeans. Drei von vier hergestellten…

Staatliches Tierwohllabel: Ja, aber…!

Die Grüne Woche in Berlin ist seit 1926 ein Ereignis, an dem das Trendbarometer ausschlägt. Im Fokus der internationalen Ausstellung stehen Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau, die Veranstaltung selbst bezeichnet sich…

Re-Naturierung auf dem Teller

Das Landgut Tiefleiten bei Passau erhielt vergangenen Freitag, 9. Dezember 2016 die Urkunde Tierschutz auf dem Teller® für sein jahrelanges Engagement für bewussten Umgang mit Nahrungsmitteln und artgerechter Tierhaltung. Mit…

In-Ovo Sexing bei Hühnern

Seit Jahrzehnten werden Hennen auf Hochleistung gezüchtet und legen inzwischen über 300 Eier pro Jahr. In der Folge wurden ihre Brüder ökonomisch uninteressant, da sie nur langsam und wenig Fleisch…